Jan-Ove Becker ist Partner von vangard in Hamburg. Er berät vorwiegend internationale Unternehmen aus der Technologie- und Medienbranche und gilt als schnell sowie lösungsorientiert mit einem hohen Dienstleistungsgedanken. Der begeisterte Ironman-Triathlet versteht sich als Unternehmensberater und behält somit stets die wirtschaftlichen Zusammenhänge im Blick. Seine Schwerpunkte sind Restrukturierungen einschließlich Post-Merger-Integration und das Mitbestimmungs- und Betriebsverfassungsrecht.

Sprachen
  • Deutsch, Englisch
  • Internationales Arbeitsrecht
  • Mitbestimmungs- und Tarifrecht
  • Betriebsverfassungsrecht
  • Restrukturierungen
  • Arbeitsrechtlicher Datenschutz
  • Transaktionsvorhaben
  • Rechtsanwalt bei GRIEBE Rechtsanwälte
  • Zulassung als Rechtsanwalt, 2012
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Taylor Wessing (Praxisgruppe Arbeitsrecht)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Freshfields Bruckhaus Deringer LLP (Employment Pensions Benefits)
  • Referendariat in Hamburg, Berlin und New York, unter anderem mit Stationen im Personalwesen des Verlagshauses Gruner & Jahr und der US-Kanzlei Paul Hastings LLP.
  • Redakteur der Zeitschrift KTS – Zeitschrift für Insolvenzrecht (Wolters Kluwer Verlag)
  • Referendariat am Oberlandesgericht Hamburg mit Schwerpunkt Arbeitsrecht mit Stationen in Hamburg, Berlin und New York
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Hamburg mit Schwerpunkt Arbeitsrecht

Jan-Ove Becker gehört zu »Deutschlands besten Anwälten« im Arbeitsrecht

Handelsblatt/Best Lawyers, 2020

Jan-Ove Becker gilt als »schnell und lösungsorientiert«

Legal 500 2018

Jan-Ove Becker ist Präsident der Labour Law Commission der International Association of Young Lawyers (AIJA).

Jan-Ove Becker ist Mitglied der deutsch-amerikanischen Juristenvereinigung, der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltverein sowie zahlreicher nationaler Juristenvereinigungen.

Blogbeiträge

Alle Beiträge

News

Alle News

Vorträge & Veröffentlichungen

Alle Vorträge & Veröffentlichungen