Als Rechtsanwältin bei vangard in Frankfurt arbeitet Ulrike Schulke vor allem in den Bereichen Betriebsverfassungsrecht, Individualarbeitsrecht und an den Schnittstellen zum Sozialrecht. Sie setzt sich leidenschaftlich für ihre Mandanten ein, vermeidet aber den Streit um des Streitens Willen. Durch ihre ausgeglichene, aber auch direkte Art führt sie ihre Mandanten stets zu einer einvernehmlichen Lösung. Umwege geht sie nur in ihrer Freizeit, wenn sie mit ihrem VW-Bus die Länder Europas entdeckt.

Sprachen
  • Deutsch, Englisch
  • Betriebliches Mitbestimmungsrecht
  • Betriebsverfassungsrecht
  • Individualarbeitsrecht
  • Kündigungsrecht
  • Restrukturierungen
  • Sozialrecht
  • Rechtsanwältin bei Kliemt.Arbeitsrecht bis 2018
  • Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2018
  • Zulassung als Rechtsanwältin, 2014
  • Zweite juristische Staatsprüfung in Hessen, 2014
  • Referendariat am Landgericht Limburg a.d. Lahn mit Stationen u.a. im Bereich Personalgrundsatzfragen eines weltweit agierenden deutschen Großkonzerns
  • Erste juristische Staatsprüfung im Freistaat Thüringen, 2012
  • Studium der Rechtswissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena (Schwerpunkt »Deutsches und Europäisches Arbeits- und Sozialrecht«), Teilnahme am Moot Court des Bundesarbeitsgerichts

Blogbeiträge

Alle Beiträge