Ulrike Schulke berät nationale und internationale Unternehmen in allen Bereichen des Individual- und Kollektivarbeitsrechts. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt in der laufenden arbeitsrechtlichen Beratung einschließlich der Prozessvertretung sowie der Betreuung der Umsetzung von Restrukturierungsmaßnahmen.

Sprachen
  • Deutsch, Englisch

Schwerpunkte

  • Betriebliches Mitbestimmungsrecht
  • Betriebsverfassungsrecht
  • Individualarbeitsrecht
  • Kündigungsrecht
  • Restrukturierungen
  • Sozialrecht

Karriere

  • Rechtsanwältin bei Kliemt.Arbeitsrecht bis 2018
  • Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2018
  • Zulassung als Rechtsanwältin, 2014

Ausbildung

  • Zweite juristische Staatsprüfung in Hessen, 2014
  • Referendariat am Landgericht Limburg a.d. Lahn mit Stationen u.a. im Bereich Personalgrundsatzfragen eines weltweit agierenden deutschen Großkonzerns
  • Erste juristische Staatsprüfung im Freistaat Thüringen, 2012
  • Studium der Rechtswissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena (Schwerpunkt »Deutsches und Europäisches Arbeits- und Sozialrecht«), Teilnahme am Moot Court des Bundesarbeitsgerichts