Die Rechtsanwältin Dr. Stefanie Reiche arbeitet am Frankfurter Standort von vangard. Sie berät Unternehmen vornehmlich bei Umstrukturierungen, Transaktionsvorhaben und bei der betrieblichen Altersvorsorge. Ihre Fähigkeit komplexe Sachverhalte klar zu formulieren zeichnet sie ebenso aus wie ihr Talent für gute Teamarbeit. Beide Eigenschaften sind nicht nur für ihre Arbeit unerlässlich, sondern auch von Vorteil, wenn sie sich beim Tauchen in unbekannte Tiefen begibt.

Sprachen
  • Deutsch, Englisch
  • Restrukturierungen
  • Transaktionsvorhaben
  • Outsourcing
  • Betriebliches Mitbestimmungsrecht
  • Betriebsverfassungsrecht
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Rechtsanwältin bei KLIEMT.Arbeitsrecht in Frankfurt a. M., 2010 – 2018
  • Rechtsanwältin bei Seitz Rechtsanwälte in Köln, 2009 – 2010
  • Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2012
  • Zulassung als Rechtsanwältin, 2009
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Referendarstation bei Gleiss Lutz im Bereich Arbeitsrecht
  • Wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität Tübingen
  • Promotion an der Universität Zürich bei Prof. Dr. Ulrich Haas
  • Zweite juristische Staatsprüfung in Rheinland-Pfalz
  • Referendariat im Landgerichtsbezirk Mainz, Rheinland-Pfalz u.a. mit Auslandsstation in Dublin, Irland
  • Studium der Rechtswissenschaft an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz und erste juristische Staatsprüfung in Rheinland-Pfalz
  • Studium der Rechtswissenschaft an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Baden-Württemberg

Vorträge & Veröffentlichungen

Alle Vorträge & Veröffentlichungen