2. November 2021

Littler, die weltweit größte Arbeitsrechtskanzlei, die Arbeitgeber vertritt, freut sich bekannt zu geben, dass DCM Lawyers, eine auf Arbeitsrecht spezialisierte Kanzlei in Portugal, sich ihrer globalen Plattform anschließt (im Folgenden DCM | Littler). DCM | Littler hat Büros in Lissabon und an der Algarve und besteht aus drei Anwälten, zwei Referendaren und drei Paralegals.

"Wir freuen uns sehr über die Aufnahme von DCM | Littler, da wir unsere weitreichenden Fähigkeiten in Europa und darüber hinaus weiter ausbauen wollen", sagte Erin Webber, Managing Director und Präsident von Littler. "Angesichts der sich ständig weiterentwickelnden arbeits- und beschäftigungsrechtlichen Herausforderungen für globale Unternehmen, insbesondere im Zusammenhang mit COVID-19 und hybriden Arbeitsmodellen, versetzen uns Erweiterungen wie diese in die Lage, ihnen die maßgeschneiderte, qualitativ hochwertige Rechtsberatung zu bieten, die sie benötigen - durch die Kombination von Teams, die mit den lokalen Gesetzen und der Kultur vertraut sind, mit umfangreichen Ressourcen und Erfahrungen."

Der Zugang von DCM | Littler unterstreicht die globale Wachstumsstrategie von Littler, die den Zusammenschluss mit Top-Kanzleien für Arbeitsrecht in wichtigen internationalen Märkten vorsieht. Nach den jüngsten Expansionen nach Irland und Spanien ist Portugal das zwölfte europäische Land, in dem Littler nun vertreten ist. Neben der Ausweitung seiner Reichweite in Europa wächst Littler auch in Nordamerika, Südamerika und Asien weiter. Mit dieser jüngsten Expansion verfügt die Kanzlei nun über mehr als 1.600 Anwälte, die in 26 Ländern tätig sind.

DCM | Littler - gegründet von Managing Partner David Carvalho Martins - vertritt sowohl lokale als auch internationale Arbeitgeber in einer Vielzahl von Branchen. Die Kanzlei berät Mandanten in einer Reihe von Arbeits- und Beschäftigungsangelegenheiten, einschließlich Einstellung und Einstellungsprüfung, Tarifverhandlungen und Gewerkschaftsbeziehungen, Unternehmensübertragungen, Umstrukturierungen, Datenschutzfragen, Einwanderung und globale Mobilität sowie Steuer- und Sozialversicherungsfragen. DCM | Littler vertritt seine Mandanten auch bei der Beilegung von Streitigkeiten und Rechtsstreitigkeiten, sowohl in Verwaltungs- als auch in Gerichtsverfahren, sowie bei Compliance-, Untersuchungs- und Disziplinarverfahren.

"Littler hat einen wohlverdienten Ruf für hervorragende Leistungen im Arbeitsrecht, und die einzigartige und exklusive Konzentration der Kanzlei auf diesen Bereich auf globaler Ebene wird für unsere Mandanten von großem Wert sein", sagte Carvalho Martins. "Wir freuen uns darauf, Teil der robusten, globalen Präsenz der Kanzlei zu sein und gemeinsam praktische, strategische und innovative Beratung für Unternehmen zu leisten, die sowohl lokal als auch weltweit tätig sind."

Carvalho Martins verfügt über fast zwei Jahrzehnte Erfahrung in der Beratung nationaler und multinationaler Unternehmen in arbeits- und beschäftigungsrechtlichen Fragen, u. a. bei Tarifverhandlungen, der Einhaltung von Arbeitszeitregelungen, der Nutzung flexibler und dezentraler Arbeitsregelungen sowie in Fragen des Datenschutzes und der Privatsphäre. Er ist Gastdozent an der juristischen Fakultät der Universität Lissabon und Mitglied des Vorstands der Portugiesischen Vereinigung für Arbeitsrecht. Ihm zur Seite stehen die Anwälte Cláudio Rodrigues Gomes, der Mandanten in arbeitsrechtlichen Streitigkeiten, bei der Beilegung von Konflikten und bei arbeitsrechtlichen Aspekten von Transaktionen und Umstrukturierungen vertritt, und Catarina Venceslau de Oliveira, die sich in ihrer Praxis vor allem auf Einstellungen, Streitbeilegung, Datenschutz und Compliance konzentriert. Weitere Mitglieder von DCM | Littler sind die Referendare Tiago Sequeira Mousinho und Francisco Salsinha sowie die Paralegals Ana Amaro, Gonçalo Asper Caro und Inês Cruz Delgado. 

"Nachdem wir im vergangenen Jahr nach Spanien und Brasilien expandiert haben - beides Länder mit engen Beziehungen zu Portugal - ist der Zusammenschluss mit DCM | Littler eine wichtige Ergänzung unserer Dienstleistungen", sagte Stephan Swinkels, ein Littler-Partner, der die Entwicklung und Integration der globalen Praxis der Kanzlei leitet. "Diese Ergänzung wird unser Angebot nicht nur in Portugal, sondern in ganz Europa, Lateinamerika und anderen portugiesischsprachigen Ländern in Afrika und Asien bereichern."

Peter Susser, Global Practice Leader von Littler und Vorsitzender der internationalen Arbeitsrechtspraxis der Kanzlei, fügte hinzu: "Diese dynamische Gruppe von Anwälten hat sich einen Platz als erste Adresse für Arbeitsrecht in Portugal geschaffen, und wir freuen uns darauf, mit ihnen zusammenzuarbeiten, um Mandanten in der Region bei der Navigation durch ein zunehmend komplexes rechtliches Umfeld zu unterstützen."

Die internationalen Aktivitäten von Littler erstrecken sich über vier Kontinente - Nordamerika, Südamerika, Asien und Europa - und umfassen Belgien, Brasilien (über eine Korrespondenzanwaltsbeziehung), Deutschland, Costa Rica, die Dominikanische Republik, El Salvador, Frankreich, Guatemala, Honduras, Irland, Italien, Kanada, Kolumbien, Mexiko, die Niederlande, Nicaragua, Norwegen, Österreich, Panama, Polen, Portugal, Singapur, Spanien, das Vereinigte Königreich, die Vereinigten Staaten (einschließlich Puerto Rico) und Venezuela. Zu den globalen Kapazitäten der Kanzlei gehören auch Anwälte mit außergewöhnlicher internationaler Erfahrung, darunter Anwälte mit Doppelzulassung in den USA und Australien, Brasilien, Japan, Neuseeland, Russland und Südafrika.

Über Littler 

Mit mehr als 1.600 Anwälten für Arbeitsrecht in Büros auf der ganzen Welt ist Littler die weltweit größte Arbeitsrechtskanzlei, die Arbeitgeber vertritt. Unser vielseitiges globales Team und unsere firmeneigene Technologie fördern eine Kultur, die originelles Denken ermutigt und bahnbrechende Innovationen hervorbringt, die Arbeitgeber auf das vorbereiten, was heute geschieht und was wahrscheinlich morgen geschehen wird.

Erwarten Sie nur das Beste von uns.

Wir informieren Sie regelmäßig über alles Wichtige aus der Welt des Arbeitsrechts und Neuigkeiten rund um vangard. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!

Newsletter abonnieren