Nina Lehmann ist Rechtsanwältin bei vangard in Frankfurt. Mit ausgeprägter Teamfähigkeit verfolgt sie die Ziele ihrer Mandanten im Individualarbeitsrecht, bei der betrieblichen Mitbestimmung und in der Vertragsgestaltung. Als ausgebildete Mediatorin strebt sie stets eine außergerichtliche Einigung an, wobei sie keineswegs die Durchsetzung vor Gericht scheut. Eine organisierte und strukturierte Vorgehensweise ist ihr Erfolgsrezept – genau wie bei ihrer zweiten großen Leidenschaft, der Konditorei.

Sprachen
  • Deutsch, Englisch
  • Betriebliches Mitbestimmungsrecht
  • Individualarbeitsrecht
  • Vertragsgestaltung und -prüfung
  • Rechtsanwältin bei Arnecke Sibeth Dabelstein in Frankfurt am Main, Praxisgruppe Arbeitsrecht, 2017 – 2019
  • Zulassung als Rechtsanwältin, 2017
  • Zweite juristische Staatsprüfung in Hessen, 2017
  • Referendariat im OLG Bezirk Frankfurt am Main mit Stationen u. a. am Arbeitsgericht in Gießen und bei FPS in Frankfurt am Main, Praxisgruppe Arbeitsrecht
  • Mediationsausbildung an der Justus-Liebig-Universität Gießen, 2015
  • Erste juristische Staatsprüfung in Gießen, 2014
  • Studium der Rechtswissenschaft an der Justus-Liebig-Universität Gießen und in Porto Alegre, Brasilien, Schwerpunkt Arbeitsrecht mit Sozialrecht