Maximiliane Kempermann ist seit Beginn ihrer Karriere auf das Arbeitsrecht spezialisiert und berät ihre Mandanten in allen Fragen des Individual- und Kollektivarbeitsrechts. Ihre langjährige Erfahrung im Arbeitsrecht hat sie in internationalen Großkanzleien sowie in Arbeitsrechtsboutiquen sammeln können. Schwerpunkte ihrer Tätigkeit liegen in der Um- oder Restrukturierung von Unternehmen und der Beratung im Mitbestimmungs- und Betriebsverfassungsrecht. Eine weitere Expertise von Maximiliane Kempermann ist das internationale Arbeitsrecht.

Maximiliane Kempermann ist Mitglied der European Employment Lawyers Association (EELA), der International Bar Association (IBA) sowie der Arbeitsgemeinschaft der Fachanwälte für Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltverein.

Sprachen
  • Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch

»Häufig empfohlene Anwältin«

Legal 500 2017

Schwerpunkte

  • Individualarbeitsrecht
  • Kollektivarbeitsrecht
  • Restrukturierungen
  • Interessenausgleichs- und Sozialplanverfahren
  • Betriebliches Mitbestimmungsrecht
  • Betriebsverfassungsrecht
  • Outsourcing
  • Prozessführung
  • Arbeitsrechtliche Due Diligence
  • Arbeitsrechtliche Compliance
  • Internationales Arbeitsrecht

Karriere

  • Partnerin bei michels.pmks Partnerschaftsgesellschaft mbB seit Februar 2016
  • Assoziierte Partnerin bei Flick Gocke Schaumburg Partnerschaftsgesellschaft mbB in Bonn, 2013–2016
  • Rechtsanwältin bei Flick Gocke Schaumburg Partnerschaftsgesellschaft mbB in Berlin und Bonn, 2010–2016
  • Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2009
  • Managing Associate bei Pusch Wahlig Legal Partnerschaft von Rechtsanwälten in Berlin, 2006–2010

Ausbildung

  • Referendariat am Kammergericht Berlin, mit Stationen u.a. bei Linklaters LLP und Freshfields Bruckhaus Deringer LLP in Berlin sowie Szekely & Associates in Sydney
  • Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Kiel, Bologna und Köln

Blogbeiträge

Alle Beiträge

Vorträge & Veröffentlichungen

Alle Vorträge & Veröffentlichungen