Bei vangard begleitet Fritz Pieper nationale und internationale Unternehmen in allen Bereichen des Individual- und Kollektivarbeitsrechts. Hierbei vertritt er seine Mandanten sowohl gerichtlich als auch außergerichtlich. Seinen Tätigkeitsschwerpunkt bildet die Prozessführung und Verhandlung im Bereich der betrieblichen Altersversorgung. Darüber hinaus befasst er sich im Rahmen des Kollektivarbeitsrechts insbesondere mit dem Betriebsverfassungsrecht. Bereits während seines Referendariats baute Fritz Pieper als Legal Consultant ein Düsseldorfer Start-Up im Bereich der app-basierten Forschung mit auf.

Sprachen
  • Deutsch, Englisch, Französisch

Schwerpunkte

  • Betriebliche Altersversorgung
  • Entgeltumwandlung
  • Betriebsverfassungsrecht
  • Kollektivarbeitsrecht
  • Individualarbeitsrecht

Karriere

  • Referendar bei Vodafone Deutschland GmbH in Düsseldorf (Abteilung Legal & Regulatory)
  • Referendar bei Roxin LLP in Hamburg
  • Referendar bei Ruge • Krömer in Hamburg
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Forschungsstelle für Hochschularbeitsrecht der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred Löwisch

 

Ausbildung

  • Referendariat im OLG-Bezirk Celle (LG Lüneburg)
  • Stipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Schwerpunkt Arbeitsrecht und Sozialrecht)

 

Vorträge & Veröffentlichungen

Alle Vorträge & Veröffentlichungen