Littler, die weltweit größte Arbeitsrechtskanzlei für Arbeitgeber, freut sich bekanntgeben zu können, dass GQ Employment Law, eine der führenden Arbeitsrechtsboutiquen in London, neues Mitglied ihrer globalen Plattform wird. Nach Littlers Expansion in Frankreich, Deutschland und Kanada in den vergangenen zwei Jahren und der anhaltenden Weiterentwicklung ihrer Kanzlei in Lateinamerika, ist die Vereinbarung mit GQ Teil einer globalen Wachstumsstrategie, die den Zusammenschluss mit auf Arbeitsrecht fokussierten Kanzleien in Schlüsselmärkten über Littler Global vorsieht.

»Die Einrichtung einer Präsenz in Großbritannien durch eine Kanzlei, die für ihren qualitativ hochwertigen und innovativen Ansatz bei der Beratung von Arbeitgebern bekannt ist, stellt einen spannenden Schritt im weiteren Wachstum von Littler Global dar«, so die Co-Geschäftsführer von Littler Tom Bender und Jeremy Roth in einer gemeinsamen Erklärung. »Großbritannien ist ein wichtiger Markt für unsere Kunden und mit unserer jüngsten Expansion in Frankreich und Deutschland verfügen wir jetzt über mehr als 200 Anwälte in wichtigen Märkten in Europa und stärken damit unsere Position als führender Anbieter von Arbeitsrechtsberatungen für multinationale Unternehmen. Es ist großartig, eine so starke Londoner Kanzlei zu haben, um zusammen unsere gemeinsame Kundenbasis zu betreuen.«

Das GQ Employment Law-Team besteht aus 16 Anwälten, die Unternehmen mit Sitz in Großbritannien, den USA sowie in ganz Europa in einer Vielzahl von Branchen, darunter Finanzdienstleistungen, Technologie, Pharmazie, Luxusgüter, Energie, Einzelhandel und Fertigung vertreten. GQ Employment Law wurde 2010 von den Partnern Jon Gilligan und Paul Quain gegründet und ist von Legal 500, Chambers & Partners und anderen Publikationen als eine der führenden Arbeitsrechtskanzleien anerkannt.

»Wir freuen uns, als das neueste Mitglied der umfangreichen Littler Global-Plattform tätig zu werden. Die Möglichkeit, mit erstklassigen auf Arbeitsrecht spezialisierten Anwälten über verschiedene internationale Märkte hinweg zusammenzuarbeiten, ist für unsere Mandanten ein bedeutender Vorteil«, sagte Gilligan. »Littler hat sich wie wir der Bereitstellung von außergewöhnlichem und individuellem Service für Mandanten in einer Reihe von komplexen Arbeitsrechtsfragen verpflichtet und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der Kanzlei, um unsere Kompetenz zu erweitern.« Quain fügte hinzu: »Wir werden ab sofort bei der Vertretung von Mandanten zusammenarbeiten und Wissensmanagementtools und technische Ressourcen teilen und wir freuen uns darauf, unseren gemeinsamen Mandanten einen nahtlosen Service zu bieten.«

Gesellschafter Stephan Swinkels, verantwortlich für die Entwicklung und Integration des globalen Geschäfts der Kanzlei, dazu: »GQ Employment Law hat bereits eine starke Partnerschaft mit den Littler Global-Mitgliedern Fromont Briens in Frankreich und vangard in Deutschland aufgebaut und wird nun die angebotenen Dienstleistungen für Arbeitgeber in Westeuropa und auf der ganzen Welt stärken.« Neben Swinkels wird das Team von GQ Employment Law eng mit der in Seattle ansässigen Littler-Gesellschafterin Tahl Tyson zusammenarbeiten, die als Rechtsanwältin in England und Wales zugelassen ist und weitreichende Erfahrung in der Beratung von Mandaten in Großbritannien hat.

»Großbritannien ist die weltweit fünftgrößte Volkswirtschaft und einige der größten globalen Unternehmen sind hier ansässig«, sagte Peter Susser, Leiter des Bereichs Global Practice von Littler und verantwortlich für die Sparte Internationales Arbeitsrecht der Kanzlei. »Die USA und Großbritannien stehen in Handelsangelegenheiten in enger Verbindung und diese Beziehung wird sich wahrscheinlich noch vertiefen, sobald Großbritannien offiziell die Europäische Union verlässt. Mit GQ Employment Law als neuem Partner wird unsere Fähigkeit, Arbeitgeber mit Geschäftsinteressen in Großbritannien zu diesem sehr wichtigen Zeitpunkt zu beraten, weiter verstärkt.«

Die internationalen Geschäfte von Littler erstrecken sich auf drei Erdteile – Nordamerika, Südamerika und Europa – und umfassen die Länder Kanada, Kolumbien, Costa Rica, die Dominikanische Republik, El Salvador, Frankreich, Deutschland, Guatemala, Honduras, Mexiko, Nicaragua, Panama, Peru, Puerto Rico, Großbritannien und Venezuela. Die globale Fachkompetenz der Kanzlei wird gestärkt durch in den USA ansässige Anwälte mit außerordentlicher internationaler Erfahrung, die u. a. auch für Australien, Brasilien, China und Südafrika anwaltlich zugelassen sind.

Über Littler
Littler ist die weltweit größte Kanzlei für Arbeitsrecht mit mehr als 1.200 Anwälten in über 75 Büros weltweit. Littler vertritt Arbeitgeber in allen Bereichen des Arbeitsrechts und bietet weltweit Lösungen aus einer Hand für Arbeitgeber. Littler ist in der Branche übereinstimmend als führende, innovative Anwaltskanzlei anerkannt und hat seit über 75 Jahren einige der einflussreichsten Arbeitsrechtsfälle und Arbeitsverträge vertreten, geschlichtet und verhandelt. Littler Global ist der gemeinsame Firmenname für eine internationale Anwaltskanzlei mit Mitgliedern, die separate und eigenständige Fachkanzleien sind.

Über GQ Employment Law
GQ Employment ist eine spezialisierte Kanzlei von Arbeitsrechtsanwälten mit Sitz in der City of London. Die 2010 gegründete Kanzlei kann mit ihren arbeitsrechtlichen Kompetenzen mit vielen größeren Kanzleien mithalten oder diese übertreffen, was Ressourcen und Erfahrung anbelangt. Mit Beratung in streitigen und nichtstreitigen Fällen legt GQ für Arbeitgeber in einer Vielzahl von Sektoren, von Finanzdienstleistungen über Technologie, Einzelhandel und Luxusgüter, Streitigkeiten in Bezug auf Arbeitsrecht sowie LLP und Handelsgesellschaften bei. GQ wird sowohl von Legal 500 als auch von Chambers & Partners als führende Kanzlei in diesem Bereich anerkannt, wobei letztere GQ als »aufsteigenden Stern der Branche« bezeichneten.

Erwarten Sie nur das Beste von uns.

Wir informieren Sie regelmäßig über alles Wichtige aus der Welt des Arbeitsrechts und Neuigkeiten rund um vangard. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!

Teilen: