Christoph Kaul begleitet Unternehmen sowie deren Organe in allen Bereichen des Individual- und Kollektivarbeitsrechts. Die Schwerpunkte seiner Tätigkeit liegen insbesondere in der Betreuung von Fragestellungen des Kündigungsrechts, der betrieblichen Mitbestimmung sowie des Tarifrechts. Hierbei vertritt er seine Mandanten in gerichtlichen und außergerichtlichen Verfahren. Ein weiterer Fokus seiner arbeitsrechtlichen Beratung liegt in der Arbeits- und Dienstvertragsgestaltung.

Christoph Kaul ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltverein.

Sprachen
  • Deutsch, Englisch

Christoph Kaul ist Lehrbeauftragter für Arbeitsrecht an der Hochschule Fresenius in Köln.

Schwerpunkte

  • Individualarbeitsrecht
  • Kündigungsrecht
  • Betriebliches Mitbestimmungsrecht
  • Tarifrecht
  • Vertragsgestaltung und -prüfung

Karriere

  • Zulassung als Rechtsanwalt in Düsseldorf, 2016
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter im arbeitsrechtlichen Dezernat bei CMS Hasche Sigle in Köln, 2010–2015
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Gesellschaft für Arbeitsrecht, gewerblichen Rechtsschutz und Managementschuldung (GESA mbH) in Köln, 2005–2010

Ausbildung

  • Promotionsvorhaben an der Universität zu Köln bei Prof. Dr. Ulrich Preis
  • Zweite juristische Staatsprüfung vor dem Landesjustizprüfungsamt NRW
  • Referendariat am OLG Köln
  • Weitere Stationen des Referendariats u. a. bei CMS Hasche Sigle in Köln, dem Wissenschaftlichen Dienst des Deutschen Bundestages und bei Herrn Dr. Jan-Marco Luczak (MdB und Stv. Vorsitzender des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz)
  • Erste juristische Staatsprüfung in Köln
  • Studium der Rechtswissenschaften in Köln mit den Schwerpunkten Arbeits- und Sozialrecht

Blogbeiträge

Alle Beiträge

Vorträge & Veröffentlichungen

Alle Vorträge & Veröffentlichungen